Therapeutische Frauen-Massage

Die Therapeutische Frauen-Massage ist eine sanfte und wunderbare Behandlungsmethode für verschiedene Gesundheitsprobleme von Frauen jeden Alters. Die TFM hat ihren Ursprung in der Methode des „Creative Healing“, die auf den Engländer Joseph B. Stephenson (1874-1956) zurückgeht. Die in London praktizierende Gynäkologin Dr. Gowri Motha entwickelte diese Methode speziell für Frauen weiter zu einer sanften und einfühlsamen Massage, mit der verschiedene Frauenprobleme von der Pubertät bis in die Wechseljahre behandelt werden können. Claudia A. Pfeiffer ist die einzige von Dr. Motha persönlich zertifizierte Ausbilderin für Creative Healing im deutschsprachigen Raum. Bei ihr habe ich diese Massage erlernt.

Ziele der Therapeutischen Frauen-Massage (TFM)

  • Lösung muskulärer Verspannungen und Stressabbau

  • bessere Durchblutung und Lymphabfluss speziell im Beckenbereich

  • intensive Versorgung der Gebärmutter und der Eierstöcke mit Sauerstoff und Nährstoffen

  • Harmonisierung des Hormonhaushaltes von Schilddrüse,
    Nebennieren und Eierstöcken

  • Anregung der Entgiftungsfunktion des Körpers

Indikationen für TFM

  • Begleitend zum Kinderwunsch

  • Vorbereitung auf die Schwangerschaft

  • Hormonschwankungen, Zyklusstörungen

  • zur Kräftigung und Stärkung der Gebärmutter

  • nach Fehlgeburten

  • zur Erleichterung der Geburt

  • Zyklusbeschwerden

  • PMS (Prämenstruelles Syndrom)

  • Endometriose, Zysten, Verklebungen der Eileiter

  • Wechseljahresbeschwerden

  • Schilddrüsenfehlfunktionen

  • Verdauungsbeschwerden

  • Entspannung der Nacken-, Rücken- und Bauchmuskulatur

Weitere Therapieverfahren